Article

Besuch auf der Gamescom 2018 – Die weltweit größte Videospielmesse

gepostet am 8/30/2018

Du hast vielleicht schon von der Gamescom gehört, die größte Gamer Konvention der Welt. Diese findet jedes Jahr in Köln statt. Dieses Jahr hatte die Gamescom 10 jähriges Jubiläum und wir waren dabei.

Ich wusste von den Medien dass es super voll sein wird. Ich bin nicht so die Zockerin aber trotzdem wollte ich mal die Gamescom erleben und die tollen Cosplays sehen.

Wir haben Donnerstag beschlossen, dass wir am Samstag die Gamescom besuchen wollen, also waren die Hotels dementsprechend teuer. Das Dorint Hotel direkt vor der koelnmesse hat 450€ für eine Nacht gekostet. Weil ich geizig bin und nicht so viel zahlen möchte, habe ich mich für ein etwas entfernteres Hotel für 100€ mit Frühstück entschiede.

Ich hab weder gut noch lang geschlafen. Wir haben ein Zimmer quasi direkt an der Rezeption bekommen und jedes Mal wenn die Tür aufging (was überraschen oft der Fall war, dafür dass es nachts war) bin ich aufgewacht.

Direkt nach dem Frühstück haben wir uns auf den Weg zur Gamescom gemacht. Ein Kumpel arbeitet dort und hat mir den Tipp gegeben nicht mit dem Auto zu kommen sondern die Straßenbahn zu nehmen. Er habe 1 Stunde warten müssen um auf den Parkplatz zu kommen. Mit der Straßenbahn war es wirklich einfach und noch dazu billig, da meine Eintrittskarte bereits ein Straßenbahnticket inklusive hatte.

Als wir ankamen haben schon einige Leute vor dem Eingang gewartet. Wir hatten keine Taschen dabei damit wir die Sicherheitskontrollen überspringen konnten.

Als wir dann die erste Halle betreten haben war ich sprachlos. Ich dachte nicht dass die Stände so groß sind. Die ganze Konvention war viel größer als ich dachte. Es hab sogar ein zweites Stockwerk.

Weil die Spiele verschiedene USK Alterseinstufungen haben bekommst du ein Altersbändchen. Vergiss nicht, dass du deinen Ausweis mitnehmen musst. Nur mit diesem Armband kannst du alles spielen, solange du alt genug bist.

Wir sind direkt zum ersten Spiel gelaufen was wir gesehen haben, was keine langen Schlangen hatte. Es war Playerunknown’s Battlegrounds, irgendeine Art Battle Royal. Als wir dran waren haben sie uns eine kleine Tasche gegeben mit einem T-Shirt und Aufklebern. Danach sind wir durch die verschiedenen Hallen geschlendert (wie gesagt, es war RIESIG). Es gab verschiedene Foto Locations wie Games of Thrones oder The Division 2 mit fast überhaupt keiner Schlange (außer Game of Thrones).

An Ubiosoft’s Stand war eine riesige Bühne und ein Typ hat Merchandise in die Menge geworfen. Nicht so billiges Merchandise was keiner möchte, aber die neusten X-Box Spiele, Gamer Tastaturen und Mäuse oder Codes für Spiele. Danach haben sie begonnen Just Dance auf der Bühne zu spielen und jeder durfte mitmachen. Da war eine professionelle, der Panda und noch ein paar andere Tänzer aus dem Spiel und nur das Zuschauen hat Spaß gemacht. Ich hätte wirklich gerne mitgetanzt, aber ich bin zu schüchtern und kann nicht tanzen. Wenn ich tanze sieht es aus als würde mich eine Biene jagen.

Für die beliebten Spiele wie Battlefield oder Fortnite musste man teilweiße 4 Stunden aufwärts warten. Manche Schlangen waren so lange, dass sie geschlossen wurden und Leute haben sich in einer langen Schlange angestellt um sich anstellen zu dürfen. Das war echt wahnsinnig. Ich würde nicht mal 2 Stunden warten nur um ein Spiel zu spielen.

Es gab aber auch non-gaming Stände wie  McDonalds und Pringles. McDonalds hat Schnürsenkel und Gummibärchen ausgegeben und Pringles hatte Kostproben ihrer Chips und eine Challenge bei der du alle Pringlesdosen aufeinander stapeln musstest. Du hattest 1:30 Minuten Zeit und wenn du fertig warst durftest du dir aussuchen ob du lieber eine kleine Pringlesdose haben möchtest oder eine Pringles Sonnenbrille.

Wir sind dann in eine andere Halle bei der du das neuste Kingdom Hearts spielen konntest. Mein persönliches Highlight war die Toy Story Foto Location in der Schlange. Der nette Mitarbeiter hatte mich rein gelassen um ein Foto zu machen ohne zu warten.

Ein paar Typen sind rumgelaufen und haben jedem kostenlos Trinkwasser gegeben. Ich habe dort nichts für Essen und Trinken gezahlt. Es gab dort eine Halle mit alten Konsolen mit dem ersten Super Mario, Tekken oder Mario Kart. Wir konnten nicht widerstehen und haben das erste Super Mario gespielt. Überraschenderweise stand keiner für die Konsolen an, obwohl es von jeder nur eine gab.

Direkt neben dem Retro Bereich war ein Siemens stand der seine Ofen vorgestellt hat, in dem sie kostenlos Pizza vergeben haben. Danke an den Marketing Manager von Siemens. Du bist super und verdienst eine Beförderung 🙂

Auf der Gamescom waren viele YouTuber. Es gab dort eine signing Area, sie hatten ihre Auftritte auf Bühnen oder du hast sie einfach frei rumlaufend getroffen. Cosplayer hatten ihre eigene Halle namens Cosplay Village und die Kostüme waren unglaublich. Ich weiß leider nicht wer den Cosplayer Wettbewerb gewonnen hat, aber alle waren toll.

Die mit Abstand schlimmste Halle war die Merchandise Halle. Du konntest kaum laufen und es war viel zu voll. Du konntest alle möglichen T-Shirts, Funko Pops, Tassen und so viel mehr von allen möglichen Animes oder Fantasiefilmen wie Harry Potter kaufen. Gamescom Merchandise Stände waren überall auf der Konvention verteilt. Ich liebe das System. Du suchst dir ein Design aus, dann was für eine Art von Oberteil du möchtest und eine Farbe und sie drucken es dir. Ich hab 40€ für 2 T-Shirts und ein Festivalbändchen gezahlt, was wirklich günstig ist für eine Konvention.

Als Abschluss haben wir die Family & Friends halle besucht. In der war einiges wofür du nicht anstehen mussten wie Headis (Tischtennis mit dem Kopf), Menschenkicker, alte Computer mit Tetris und mehr. Wir sind dann wieder zurück zu unserem Auto am Hotel und sind heimgefahren.

Wenn du gewillt bist einige Stunden zu warten um ein Spiel zu spielen, dann mach es wie andere Gamer: Bring einen Campingstuhl mit und plane mehr als einen Tag ein, wenn du sicher gehen möchtest, dass du alles spielen kannst was du willst. Da ich keine Stunden warten möchte sind wir schon um ca. 17 Uhr gegangen.

Es war ein lustiger und spannender Tag und ich hab die Erfahrung sehr genossen. Ich muss nicht nächstes Jahr wieder gehen, aber irgendwann würde ich gerne noch einmal gehen.